Fernstudium zum Industriemeister Elektrotechnik

Die Frage, ob ein Fernstudium zum Industriemeister Elektrotechnik möglich ist, stellen sich Angehörige von Elektroberufen auf der Suche nach einer flexiblen Weiterbildung immer wieder. Ein Fernlehrgang mit dem Ziel Industriemeister/in Elektrotechnik käme da wie gerufen und könnte der Karriere sehr förderlich sein. Ein solcher Fernkurs muss kein reines Wunschdenken sein, denn an einigen Fernschulen wird ein solches Fernstudium durchaus angeboten. Folglich kann man per Fernstudium Industriemeister Elektrotechnik werden und sich im Zuge der beruflichen Aufstiegsfortbildung als Führungskraft für interessante Tätigkeiten qualifizieren. Wer ohne Unterbrechung seiner Berufstätigkeit die Basis für einen Aufstieg auf der Karriereleiter schaffen will, liegt mit dem Fernstudium zum Industriemeister Elektrotechnik goldrichtig.

Die Weiterbildung zum Industriemeister Elektrotechnik

Bevor man sich für einen Fernlehrgang oder eine andere Form anmeldet, sollte man sich intensiv mit der Weiterbildung zum Industriemeister auseinandersetzen. Diese sind stets in einer Mittlerposition zwischen der Produktion sowie der Geschäftsleitung zu finden. Als Industriemeister/in Elektrotechnik kümmert man sich somit um das Management der Herstellung elektrischer Geräte oder anderen Führungsaufgaben im Bereich der Elektrotechnik. Wer den Wunsch hat, Industriemeister Elektrotechnik zu werden, nimmt in der Regel an einem speziellen Kurs teil, der als Vorbereitung auf die anstehende Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer dienen soll. Im Zuge dessen werden unter anderem die folgenden Themen behandelt:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • juristische Grundlagen
  • Kommunikation
  • Betriebstechnik
  • Infrastruktursysteme
  • betriebliches Kostenwesen
  • Personalführung
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Qualitätsmanagement
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
  • Steuerungs-, Planungs- und Kommunikationssysteme

Am Ende steht die Meisterprüfung vor der IHK an, die EU-weit anerkannt ist und dem Europäischen Qualifikationsrahmens entsprechend staatlich geprüften Techniker und Bachelor gleichgestellt ist. Die Weiterbildung zum Industriemeister Elektrotechnik ist in Voll- und Teilzeit möglich, so dass grundsätzlich alle, die die Voraussetzungen erfüllen, auch die Chance haben, die entsprechende Fortbildung zu absolvieren, unabhängig davon, ob sie berufstätig sind oder nicht.

Per Fernstudium zum Meister in Elektrotechnik

Zu den Weiterbildungsformen, die der Qualifizierung von Industriemeistern Elektrotechnik dienen können, gehört zuweilen auch das Fernstudium, bei dem es sich genau genommen eher um einen Fernlehrgang handelt. Dieser soll auf die Industriemeister-Prüfung vor der IHK vorbereiten und zeichnet sich vor allem durch seine exzellente Vereinbarkeit mit dem Beruf aus. Teilnehmer der Weiterbildung kommt die hohe Flexibilität von Fernkursen zugute, denn so können sie sich ihre Zeit frei einteilen und immer dann lernen, wenn es gerade in ihren Alltag passt. Hinsichtlich der Inhalte sowie des Abschlusses muss man keine Kompromisse eingehen, so dass das Fernstudium Industriemeister der Fachrichtung Elektrotechnik als perfekte Lösung erscheint, wenn man nicht nach Feierabend und/oder am Wochenende in der Meisterschule teilnehmen kann oder will. Angehende Industriemeister/innen für Elektrotechnik, deren Wahl auf ein Fernstudium fällt, sollten sich allerdings bewusst machen, dass eine solche Weiterbildung eine enorme Herausforderung darstellt. Selbstdisziplin, Ehrgeiz, Motivation, Durchhaltevermögen und ein gutes Zeitmanagement sind daher unerlässlich.

Voraussetzungen, Dauer und Kosten des Fernstudiums zum Industriemeister Elektrotechnik

Die formalen Voraussetzungen regeln, wer überhaupt zur Industriemeisterprüfung zugelassen wird. All diejenigen, die den entsprechenden Elektromeister ins Auge gefasst haben, müssen eine abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten und einschlägigen Ausbildungsberuf sowie eine gewisse Berufspraxis vorweisen können. Die Dauer kann aufgrund der hohen Flexibilität von Fernlehrgängen variieren, wobei man im Allgemeinen von 30 Monaten ausgehen muss, jedoch durchaus schneller oder auch langsamer vorgehen kann. Auch im Bereich der Lehrgangsgebühren gibt es von Anbieter zu Anbieter zum Teil erhebliche Differenzen. Grundsätzlich belaufen sich die Kosten allerdings in der Regel auf ein paar Tausend Euro. Auf den ersten Blick erscheint dies vielleicht viel, doch man sollte sich bewusst machen, dass ein Fernstudium perfekt auf die Bedürfnisse Berufstätiger zugeschnitten ist und man sein gesamtes weiteres Berufsleben von der im Zuge dessen erworbenen Qualifikation profitiert.

Per Fernstudium Elektromeister werden – Die Prüfung

Die Rahmenbedingungen des Fernstudiums zum Industriemeister in der elektrotechnischen Fachrichtung stimmen mit denen der klassischen Weiterbildung trotz der stark abweichenden Organisation überein. Dies ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass es sich stets um Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Industriemeisterprüfung Elektrotechnik handelt. Wer per Fernstudium Elektromeister werden und die betreffende IHK-Prüfung absolvieren will, muss sich intensiv auf die anspruchsvolle Prüfung vorbereiten und sollte deren wesentliche Merkmale kennen. Zunächst sollte man wissen, dass die Qualifizierung als Industriemeister stets auch mit der Ausbildereignungsprüfung einhergeht. Darüber hinaus sind ein fachrichtungsübergreifender sowie ein fachrichtungsspezifischer Prüfungsteil zu absolvieren. Wer all dies besteht, kann anschließend als Industriemeister Elektrotechnik IHK durchstarten.

Industriemeister/in Elektrotechnik – Stellenangebote und Gehalt

Industriemeister/innen der Fachrichtung Elektrotechnik finden vor allem in den folgenden Branchen interessante Stellenangebote:

  • Energietechnik
  • Elektrowerkzeuge
  • Automobilbranche
  • Bauwesen
  • Automation
  • Energieversorgung

Elektrotechnische Industriemeister widmen sich dort in erster Linie der Arbeitsorganisation, wobei ihr Tätigkeitsspektrum ebenfalls die Produktion sowie die Personalführung umfassen kann. Je nach Erfahrung, Position und Branche kann das Gehalt im Durchschnitt zwischen 27.000 Euro und 60.000 Euro brutto im Jahr liegen.
Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
0/50 ratings